Übersicht der Dauerfeldversuche in Deutschland 

Dauerfeldversuche sind notwendig, um die landwirtschaftliche Nutzung auf Böden nachhaltig zu beeinflussen. Sie sind von hohem Wert, da sie - wenn überhaupt - nur mit großem Zeit- und Kostenaufwand reproduzierbar sind. Ein Dauerfeldversuch wird hier als Feldversuch mit einer Mindestlaufzeit von 20 Jahren und einer statischen Design definiert. Als Dauerfeldversuch gelten auch Experimente, die während der Laufzeit von BonaRes (2015-2024) das Alter von mindestens 20 Jahren erreichen.


Dauerfeldversuche sind eine wichtige Wissensquelle über den Boden und grundlegend für die Beantwortung aktueller und zukünftiger Fragen. Die Forschungsdaten der Dauerfeldversuche liegen häufig als Zeitreihen vor und können daher zur Modellierung langsamer Bodenveränderungen herangezogen werden. Die Online-Karte soll zu einer besseren Sichtbarkeit der Experimente beitragen. Hier werden nur Metainformationen angezeigt.


Die Online-Karte der Dauerfeldversuche basiert auf frei zugänglichen Informationen, wie z. B. wissenschaftlichen Artikeln, Feldführern, Webseiten und persönlichen Informationen. Die Übersichtskarte wird regelmäßig aktualisiert. Wir bitten um Unterstützung durch qualifizierte Personen. Bitte senden Sie inhaltliche Informationen an grosse@zalf.de.


Klicken Sie hier für die Online-Karte für Dauerfeldversuche.


Ansprechpartnerin: Meike Grosse